Standpunkte

Januar 2004


Der Rat hat in 1990 beschlossen, PVC-Materialien in städtischen Einrichtungen nur in Ausnahmefällen einzusetzen. Diesen Beschluß haben SPD und CDU in Selm aufgehoben. Man will jetzt wirtschaftliche Vor- und Nachteile mit beachten.

Für die UWG-Fraktion ist die Sache klar:
Dieser neue Beschluß ist eine Öffnungsklausel für den verstärkten Einsatz von PVC-haltigen Baumaterialien. Unsere Mahnung, dass der Grundstoff für PVC Krebsgefahren mit sich bringt und besonders die Feuerwehrleute beim Brand von PVC diesen Gefahren ausgesetzt sind, überzeugte leider nicht.


zurück zur Übersicht "Standpunkte"